Homer's Welt des Sports

Werde Teil unserer Sport Community!

Fitnessgeräte für zu Hause – Individuelle Trainingsmöglichkeiten

Fitness ist ein Trend in einer zunehmend unbeweglichen Zeit geworden. Vor allem für die Vitalität wünschen sich Menschen Bewegung und regelmäßiges Training. Welche Fitnessgeräte dafür in Frage kommen, hängt auch von weiteren Trainingszielen ab.

home-fitness-1-705x480

Fitnessgeräte nach den individuellen Zielen auswählen

Was will ich erreichen? Die Fitnessziele von Menschen sind so unterschiedlich wie deren aktueller Fitnesszustand und die persönlichen Gegebenheiten in Beruf und Alltag. Bei der Planung von Fitnessgeräten sollten ungefähr diese Ziele genauer definiert werden:

  • Erreichen eines persönlichen Wunschgewichts: Wer abnehmen möchte, kombiniert am besten Geräte zum Muskelaufbau mit solchen zur Fettverbrennung. Cross Walker sind vor allem für dieses Ziel bei starkem Übergewicht geeignet. Sie schonen die Gelenke und beanspruchen alle Muskelgruppen.
  • Bessere Kondition erzielen: Mit dem Heimtrainer oder einem Laufband, mit Nordic Walking Stöcken oder auf dem Stepper lässt sich dieses Ziel gut erreichen. Es geht dabei nur nebenbei um Muskelaufbau. Die kontinuierlich trainierte Bewegung verbessert die Herz-Kreislauf-Werte. Übrigens unterstützen Cardiogeräte (Ausdauer Geräte zur Konditionssteigerung) auch Abnehmwünsche bei regelmäßiger Trainingswiederholung.
  • Verbessern der Beweglichkeit: Dies ist grundsätzlich auch ohne Fitnessgeräte möglich, zum Beispiel durch Kniebeugen, Standwaage oder Ausfallschritte. Doch wer besser beweglich werden möchte, hat häufig bereits Gelenkbeschwerden. Für diese Menschen sind Laufband oder Duoball besser geeignet.
  • Mehr Muskeln bekommen: Reiner Kraftsport stärkt die Muskulatur des gesamten Körpers. Hanteltraining, Butterfly oder ein komplettes Trainingscenter für den Hausgebrauch sind dafür geeignet. Wer jedoch vital sein möchte und alle Ziele auf einmal hat, sollte Geduld aufbringen und unbedingt zum Krafttraining ein Ausdauertraining kombinieren.

Fitnesstraining mit oder ohne Nahrungsergänzungen?

Wer ernsthaft eine Veränderung in seiner Fitness wünscht, sollte seine Ernährung dem Training anpassen. Es gilt, eine ausreichende, aber nicht zu große Menge an Fetten, Eiweiß und Kohlenhydraten aufzunehmen. Gelingt dies über die normalen Mahlzeiten nicht, können Nahrungsergänzungen dem Training angepasst werden.

Der Handel bietet dafür Proteinshakes, unterstützende Supplements zum Muskelaufbau und für bessere Fettverbrennung oder Vitaminergänzungen. Zu bedenken ist dabei: Für jede synthetisch zugeführte Nahrungsergänzung gibt es grundsätzlich auch eine natürliche Alternative. Wer sein Training geduldig statt übertrieben über einen langen Zeitraum ausführt, kann in schwachen Zeiten auch nur gelegentlich zur Nahrungsergänzung greifen.

Besser als diese ist in allen Lebensbereichen Ausgewogenheit. Tägliches Training verbessert Kondition und Muskelaufbau nicht effektiver als dreimal wöchentlich eine Stunde solcher Übungen. Wer sich Fitnessgeräte kaufen möchte, sollte sich auch zu einem Training ohne technische Unterstützung informieren. In der Kombination kann dies langfristig zu einem vitalen, normalgewichtigen und schön geformten Körper führen.

Fitnesstraining in jedem Alter

Manche Fitnessgeräte können nur sinnvoll eingesetzt werden, wenn der Körper noch keine Einschränkungen vorweist. Aber speziell für Menschen mit Gelenkproblemen gibt es genügend Alternativen, die bis ins höhere Alter hinein für einen guten Erhalt der Kondition sorgen.

Viele solcher Geräte werden sogar von den Krankenkassen bezuschusst. Wer allerdings schon in jungen Jahren sein Fitnesstraining kontinuierlich durchführt, wird sehr lange sein privates Fitnessstudio ohne Einschränkungen nutzen können.

Fazit

Fitnessgeräte für daheim ersetzen den Gang ins Fitnessstudio und verbessern den Vitalzustand des Körpers langfristig. Welches Gerät in Frage kommt, hängt dabei von den persönlichen Zielen ab. Auch bewegungseingeschränkte Menschen können durchaus ihre Beweglichkeit mit geeigneten Fitnessgeräten verbessern.

Updated: December 9, 2017 — 2:48 pm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Homer's Welt des Sports © 2016